Logo – Galerie Salon 13

Zollamtstudios
Frankfurter Straße 91
63067 Offenbach
Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Ehemalige Ausstellungen 2015

Ausflug

Marion Gabriel und Thomas Dahmen, Fotografie & Objekte


12.9.—4.10.2015

Vernissage: Freitag, 11.September 2015, 19 Uhr

Die beiden BOK-Künstler bestreiten nach der Sommerpause in der BOK-Galerie Salon13 erstmals gemeinsam eine Ausstellung. Zu den open_doors der Zollamtstudios ist die Ausstellung zusätztlich am 3.10. (14-19 Uhr) und 4.10. (13-18 Uhr) geöffnet. 


Marion Gabriel

Werkstoffe: Wachsgüsse, Pigmente, MDF und ungebrannter Ton. Mit den Fragen, weshalb ein hautfarbenes Kinderstühlchen ansetzt einen Knicks zu machen, was ein Dessertschälchen veranlasst beinahe dahin zu schmelzen und warum ein geöffneter TresorFedervieh preisgibt, damit beschäftige ich mich in der Ausstellung „Ausflug“. 
Das Verhältnis, das wir zu Gegenständen haben ist vielschichtig und komplex. Gebrauchsgegenstände erzählen Geschichten. Sie sind Zeitzeugen und Biografen. In meinen Objekten und Installationen versuche ich Aspekte dieser Lebenswelten herauszufiltern 


Thomas Dahmen

Beim Ausflug durch den Alltag gibt es einiges zu entdecken: Jemand stellt einen Sessel ans Meer oder ein nagelt ein Schaufenster zu, irgendwo versinkt  eine Absperrung im Asphalt oder zwei alte Schuhe bleiben auf der Straße liegen. Etwas wird abgestellt, abgedeckt oder gar dekoriert. Oder einfach liegengelassen. Kurz: Gegenstände werden im Raum arrangiert. Dabei entstehen Installationen, deren Zustandekommen für den Passanten, der zufällig vorbeikommt, meistens völlig klar und deswegen banal ist. An all diesen Dingen würde er normalerweise vorbeigehen, wäre da nicht sein Blick, der die Arrangements jenseits ihrer beabsichtigten Beschaffenheit wahrnimmt. Und mitunter sieht er sich ganz unvermutet mit einer kuriosen Situation konfrontiert. Dieser Situation ist ein wenig von der Freiheit zu eigen, über die wir sonst nur im Zusammenhang mit „Skulptur“ oder „Installation“ reden. Der Künstler als „Passant“ (– mehr ist er in diesem Moment nicht und würde es auch bleiben, hätte er nicht seine Antennen ausgefahren und eine Kamera in der Tasche – ) bemerkt, wie diese Situationen ihren ursprünglichen Zweck und somit auch die Welt als bloßer Funktionszusammenhang „en passant“ ad Absurdum führen. Ein Lachen steigt auf. Plötzlich entsteht Raum. Lebensnotwendiger Raum für Geschichten, Anmerkungen, für das Spiel des Geistes.

 

 

Gezeichnetes
vom 19.02. bis zum 07.03.2015

 

Richard Köhler: "Small Drawings"

Karl H. Thiel: "Buchstäblich gezeichnet"

 

Vernissage: Freitag, den 19. Februar 2015 um 19 Uhr

 

Einführung in die Ausstellung: Dr. Hanneke Heinemann, Frankfurt


Midissage: Samstag, den 28.02.2015 um 19 Uhr mit einer Literaturperformance von Richard Köhler


in der

galerie salon 13

Zollamt Studios, 3. Stock, Raum 305

Frankfurter Straße 91

63065 Offenbach am Main

Ausstellungsvorschau:

12.03. — 28.03.2015
Vernissage am 12.03.2015, 19:00 Uhr
Andrea Catana
KONFRONTATION
Midissage mit Andrea Catana: Selbstgemachtes

23.04. - 09.05.2015
Vernissage am 23.04.2015, 19.00 Uhr
Rahulla Torabi
MONOLOG
Ausstellungsraum Eulengasse zu Gast im bok:
»Kooperationsprojekt 13/16 - Bund Offenbacher Künstler - Ausstellungsraum EULENGASSE«

28.05. - 14.06.2015
Vernissage am 28.05.2015, 19.00 Uhr
STILLE
Die Ausstellung ist zusätzlich während der 14. Offenbacher 'kunstansichten' (13.—14.6.2015) geöffnet.

19.06. — 05.07.2015
Pelusa Petzel, Andreas Masche
bok zu Gast im Ausstellungsraum Eulengasse Frankfurt:
»Kooperationsprojekt 13/16 - Bund Offenbacher Künstler - Ausstellungsraum EULENGASSE«

Bilder der Ausstellung